fbpx

Allergische Erkrankungen sind eine veränderte Überempfindlichkeit des Körpers gegen äußere oder innere Fremdstoffe, die man als Allergene bezeichnet. Als Reizantwort auf diesen „Reizerreger“ (am meisten sind die Proteinkomponenten diese Allergene) produziert der Körper die Antikörper, die ihn vor dem Eindringen von Fremdstoffen schützen. Diese Reaktion entspricht der Immunantwort und verläuft in diesem Zusammenhang deutlicher.
Jeder nicht signifikante und kurzfristige Kontakt mit einem externen Allergen kann zu den Manifestationen einer Allergie führen.

Die allergischen Haupterkrankungen sind:

  • Allergien, einschließlich Hauterscheinungen
  • Rheumatismus
  • Asthma
  • Nesselausschlag, Heuschnupfen, Saisonallergien

Die traditionelle Behandlung von Allergien besteht in der Beseitigung des Kontakts mit dem Allergen (manchmal ist dies unmöglich), der Einnahme von Antihistaminika und einigen anderen Medikamenten. Nach ärztlicher Ansicht können die obigen Methoden diese Krankheiten nicht wirksam betreuen.
Die Fachärzte der CALENDULA-Klinik bieten alternative Behandlungsmethoden für allergische Erkrankungen an, einschließlich der Einwirkung auf interne Entstehung des pathologischen Prozesses, die Bioregulation und Körperreinigung.

Neben den Überempfindlichkeitsreaktionen werden in unserer Klinik auch Immunschwächezustände behandelt.